Des Bloggers Lohn


Wie manche vielleicht bemerkt haben, habe ich vor kurzem wieder den Versuch gestartet halbwegs regelmäßig zu bloggen. Den Grund hierfür kann ich nur sehr schwer bestimmen, es geht vermutlich in erster Linie darum Gedanken für mich zu strukturieren und zu ordnen und dieses eine Ventil kreativen Outputs (sofern man das hier so nennen kann) zu haben. Jetzt darf man mich allerdings nicht missverstehen, ich mache das hier nicht nur für mich, denn dafür könnte ich auch privates Tagebuch schreiben. Hier geht es auch um Rückmeldungen der paar Leute, die es lesen.

Vor einiger Zeit hab ich mal einen Blog Artikel (dessen ich mich gerade leider nicht entsinnen kann und kommentiert hab ich ihn vermutlich auch nicht) darüber gelesen, dass der Blog Autor Zeit und manchmal auch Geld in seine Artikel steckt ohne materielle Güter im Gegenzug zu erwarten. Er oder Sie erwartet nur Aufmerksamkeit und oft auch (jetzt kommts) Feedback in irgendeiner Form. Sei es Ablehnung, Zustimmung, Anerkennung, wasauchimmer, es soll nur irgendetwas aus dem riesigen Loch Internet zurückkommen, nachdem man etwas hinein geworfen hat. Dies kann man meist einfach in der (kurzen) Form eines Kommentars erreichen oder wie hier auch in der (kürzeren) Form einer Bewertung des Beitrages.

 

Rate This!

desperatly waiting for the stars...

 

Es mag der Schrei nach Aufmerksamkeit sein, es mag ein Verlangen nach ein wenig Beachtung sein, aber was auch immer es ist, für mich und so manch anderen Blogger ist es der einzig mögliche Lohn.

Advertisements

~ von negotiableme - November 11, 2009.

2 Antworten to “Des Bloggers Lohn”

  1. I know what you are talking about 🙂

  2. *hug*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: